Rezept als PDF

 

Zutaten:

für 4 Personen

für den Teig

200 g Mehl
100 g Butter
1 Ei
  Salz

für den Belag

  frisches Saisongemüse, z. B. Frühlingszwiebeln, Spargeln, Paprika, Zucchini, Pilze, Cherry-Tomaten
100 g Käse (z. B. Mozzarella, Feta oder Pecorino)
1 Chilischote (frisch oder getrocknet)
  Salz
  Pfeffer
  Muskatnuss
  Olivenöl
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Frühlingsgemüsekuchen

Das Mehl mit einer Prise Salz in eine Schüssel geben. Die kalte, gewürfelte Butter dazugeben und mit dem Mehl verreiben. Das Ei dazugeben, den Teig rasch und sorgfältig verkneten, zu einer Kugel formen und in Folie eingewickelt oder zugedeckt ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Das Gemüse waschen und in Scheiben oder Würfel schneiden. In einer Pfanne Öl erhitzen und das Gemüse (ev. in Portionen) anbraten. In eine grosse Schüssel geben und leicht auskühlen lassen. Die Kräuter hacken, den Käse fein würfeln. Die Kräuter und die Hälfte des Käses unter das Gemüse mischen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss würzen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer dünnen Schicht Mehl ca. 3 mm dick rund auswallen. Eine Kuchenform (ca. 26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen, den Teig hineinlegen und den Rand andrücken. Den Teigboden mit einer Gabel einstechen.

Das abgekühlte Gemüse in die Kuchenform geben und gleichmässig verteilen. Mit dem restlichen Käse bestreuen. 30 – 45 Minuten im 180°C heissen Ofen backen.

Dazu passt:
Grüner Salat

Musikempfehlung:
Electric Music and the Summer People – Beck

 

Creative Commons Lizenzvertrag Impressum – 25.03.2016