Rezept als PDF

 

Zutaten:

für 6 Personen

1,2 kg Quitten
1 EL Butter
4 EL Rohrzucker
1 Zitrone
20 g Ingwer
100 g getrocknete Cranberries
1 Eigelb
1 EL Milch

für den Teig

250g Mehl
150g Butter
100g Zucker
2 grosse Eigelbe

Quittenpie

Die Quitten mit einem Tuch abreiben, schälen und vierteln. Das Kerngehäuse entfernen und die Quitten grob in Stücke schneiden. Die Zitrone auspressen und den Ingwer fein reiben. Die Quitten mit der Butter, dem Rohrzucker, dem Zitronensaft, dem Ingwer und den Cranberries in einen Topf geben, ein bis zwei Esslöffel Wasser hinzufügen. Auf kleiner Flamme 20 – 25 Minuten simmern lassen, bis die Quitten knapp weich sind. Abkühlen lassen.

Inzwischen für den Teig das Mehl, die Butter und den Zucker vermischen. Die Schale der Zitrone darüberreiben. Die Eigelbe und sehr wenig Wasser hinzufügen und alles rasch zu einem Teig verkneten. Den Teig in zwei Hälften teilen und eine davon etwa 0,5 cm dick ausrollen. In eine Pie- oder Kuchenform (am besten aus Metall) legen, dabei einen Rand hochziehen. Die Kuchenform und die zweite Teighälfte mit Frischhaltefolie abdecken und ca. 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Anschliessend die Quittenmasse in die mit Teig ausgelegte Kuchenform füllen. Das Eigelb mit der Milch verrühren und den Kuchenrand damit bestreichen. Die zweite Teighälfte ebenfalls ausrollen und den Kuchen damit bedecken. Die Ränder mit den Fingern gut zusammendrücken. Den Pie mit der restlichen Eigelb-Milch-Mischung bestreichen, den Deckel mit einer Gabel einige Male einstechen. Im 150°C heissen Ofen 45 bis 50 Minuten backen.

Dazu passt:
Vanillesauce, Schlagsahne oder Sauerrahmeis

 

Creative Commons Lizenzvertrag Impressum – 17.09.2017