Porree-Pilz-Tartelettes

Zutaten

Für 6 – 7 Tartelettes
Für den Teig
  • 200 g Dinkelmehl
  • 100 g Hartweizengriess
  • 50 g Butter
  • 45 ml Milch
  • 2 EL Joghurt
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
Für die Füllung
  • 1 grosse Stange Porree
  • 500 g Pilze
  • 1 Ei
  • Olivenöl
  • 2 Zehen Knoblauch
  • ½ Bund Thymian
  • 1 dl Weisswein (oder Gemüsebrühe
  • 1½ EL Senf
  • etwas Petersilie
  • 100 g Crème Fraîche
  • Salz
  • Pfeffer
Ausserdem
  • 7 TL Semmelbrösel

Zubereitung

Für den Teig alle Zutaten in einer Schüssel oder auf der Arbeitsfläche zu einer geschmeidigen Teigkugel verkneten. In Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Pilze in grobe Stücke schneiden. In einer grossen Bratpfanne mit einem Esslöffel Olivenöl bei hoher Hitze anbraten, bis sie schön braun sind, wenn nötig portionsweise. Die gebratenen Pilze zur Seite stellen.

Den Porree in feine Streifen, den Knoblauch in Scheiben schneiden. Mit etwas Öl und dem Thymian bei mittlerer Hitze in der gleichen Pfanne ca. 15 Minuten sanft braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Wenn der Porree weichgedünstet ist, die Pilze zurück in die Pfanne geben, mit dem Wein ablöschen und simmern lassen, bis die Flüssigkeit fast vollständig verkocht ist (ca. 5 Minuten). Senf, Crème Fraîche und gehackte Petersilie hinzugeben. Vom Herd nehmen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und abkühlen lassen.

Den Ofen auf 200 °C vorheizen.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Rund ausschneiden und die eingefetteten und bemehlten Tartelette-Formen damit auskleiden. Die Teigböden mit einer Gabel einstechen und mit je 1 TL Semmelbröseln bestreuen.

Das verrührte Ei unter die Pilzfüllung mischen, die Füllung auf die Tartelette-Formen verteilen.

Zirka 25 – 30 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist.

Varianten

Die Tartelettes lassen sich auch mit anderen Gemüsefüllungen zubereiten.

Statt mehreren Tartelettes lässt sich auch eine grosse Tarte backen.

Vor dem Backen mit Pinienkernen und Pilzscheiben garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.